Freitag, 8. Januar 2010

Die neue Brigitte


Bild von hier

"Ich bin nicht Brigitte" postete eine Freundin von mir bei Facebook, genervt von der Werbekampagne "Ich bin Brigitte". Gewöhnliche Frauen von der Straße als Models. Dieses Konzept hat die Frauenzeitschrift Brigitte im Sommer vorgestellt und seitdem für viel Aufruhr gesorgt. Der Wirbel hielt ein halbes Jahr. Am 02.01.2010 ist die neue Brigitte erschienen. Um mir eine Meinung zu bilden, hätte ich gerne ein Exemplar gehabt. Leider ist die Ausgabe überall ausverkauft. Im Hinblick auf die Verkaufszahlen ist der Umschwung also ein voller Erfolg. Grundsätzlich finde ich die Idee natürlich gut und revolutionär, aber es ist ein bisschen schade, dass Brigitte sich darauf ein halbes Jahr ausgeruht hat. Ganz ehrlich, ich dachte die Brigitte mit den "Normalos" gäbe es schon längst, weil das Thema im Sommer aktuell war.

Und was wird aus den vielen Models? Zittern die jetzt weil ein Arbeitgeber entfällt?

Wie bereits erwähnt, habe ich leider keine Brigitte mehr bekommen, deshalb schreibt mir doch bitte eure Meinung zu der Ausgabe und zu dem ganzen Thema.

Ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. Ich weiß es zwar nicht, aber ich kann mit denken, dass die Ausgabe deswegen ausverkauft ist, da sich drin die berühmte Brigitte-Diät befindet (es war in den vergangenen Jahren immer bei den Ausgaben mit der Diät so, dass sie super schnell weg waren). ICh glaube nicht, dass es an dem neuen Konzept liegt (und der ist echt bedenklich wenn man sich die erste Seite ansieht: Diät plus Kalorientabelle, die in die Handtasche passt!!!!!), sondern wirklich an der Diät. Und wenn es so ist, dann...komisch oder?

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab zwar auch keine gekauft, aber wenn es wirklich nur an dem neuen Konzept liegt, dann wird sich das auch schnell wieder geben. Jetzt gibt es noch den Hype und jeder wollte sich das vielleicht angucken, aber bei der nächsten und übernächsten hat sich das dann schon normalisiert...

    AntwortenLöschen
  3. Das kotzt mihc so an:
    Einerseits eine Brigitte ohne Models, andererseits als Titelthema eine neueste Diät.
    Widersprüchlihcer gehts ja wohl nicht mehr, oder?

    AntwortenLöschen
  4. @Melanie:
    Interesse, an meiner "tribute to Blogs"- Aktion teilzunehmen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. @Aleks: Heißt das, Du zeichnest dann auch so ein tolles Bild von mir? Das wäre toll :)

    AntwortenLöschen
  6. Haha..das heißt es!
    Dann werd ich mal loslegen ;D

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde die Idee eigentlich wirklich super. Nur das wir so lange darauf warten mussten und sie jetzt überall ausverkauft ist, lässt ein paar Fragen offen...

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube nicht dass die neue Ausgabe der Brigitte wegen der gleichnamigen Diät so rasch ausverkauft war, zumindest ich für meinen Teil habe nicht mitbekommen, dass diese überhaupt großartig kommuniziert gewesen wäre. Vielmehr bin ich der Meinung: viel mehr "Käufer", bewusst nicht "Leser" sind der breitgefächerten Werbestrategie der Brigitte erlegen und haben am Supermarktzeitschriftenständer zur "Brigitte ohne Models" gegriffen. Da ist das Verkaufskonzept doch wunderbar aufgegangen, wie eine "Verjüngerungskur" wirkt dies leider nicht, die Themen sind realtiv flach, wie vorher auch schon, die Fotostrecken sprechen mich auch nicht an. Wenn die erste Freundin in der Brigitte zu sehen ist, werde ich sie mir wohl doch wieder kaufen. Bis dahin bleib ich bei ordentlichen Magazinen, denn ich will schöne und dürre Models in Fotostrecken sehen (da diese vorher auch schon nicht von der Brigitte gebucht waren wird wohl kein Model murren) und neidisch sein *g*

    AntwortenLöschen
  9. The Vision Beauty Academy is not affiliated with the Paul Mitchell School Program or with Paul Mitchell Advanced Education LLC.empire cosmetology school

    AntwortenLöschen